Fahr Rad!

Tagebuch eines Radfahrers

Aus dem Alltag eines Radfahrers in Mannheim

8:35hs Radweg Waldhofstr. Ecke Alphornstr.: 3 Fußgänger auf dem gerademal 1m breiten Radweg, die auch nach hartnäckigem Klingeln sich zwar umdrehen und mich deutlich sehen, aber trotzdem keine Anstalten machen auf den Fußweg auszuweichen

8:36hs Radweg Carl-Benz-Str. Ecke Schimperstr.: Vollbremsung, Audi ignoriert meine Vorfahrt, vor dem Altersheim stehen gleich 3 Autos auf dem Radweg, keine Ausweichmöglichkeit wegen falsch parkender PKW

8:36hs Radweg Carl-Benz-Str. Ecke Starnitzstr.: PKW steht que auf dem Radweg, wieder keine Ausweichmöglichkeit, werde von Autofahrer beschimpft weil ich auf die Strasse ausweiche

8:38hs Radweg Carl-Benz-Str. Ecke Melchiorstr.: Daimler biegt rechts von der Carl-Benz-Str. ein ohne mich zu sehen oder sehen zu wollen, erneute Vollbremsung

8:41hs Radweg Käfertaler Str.:  Ein 'Radweg', der den Namen nicht verdient. Direkt neben der Parkreihe und den für Radwege obligatorisch erscheinenden Glascontainern mit Scherben teilt sich der/die Radfahrer/in das Ganze auch noch mit Fußgängern, die den parkenden Autos ausweichen müssen. Das wär doch mal für die Knöllchenverteiler! Jede Nacht stehen dort ca. 5-10 PKW auf dem Gehweg aber das interessiert anscheinend niemand... 
Davon abgesehen kapiert auch kein Radler, dass das ein Radweg in eine Richtung ist - wer in die Stadt will, muss auf die Strasse...

8:43hs Radweg Käfertaler Str. Ecke Eisenlohrstr.: Gleich 2 PKW hintereinander ignorieren meine grüne Ampel, wieder Vollbremsung wenn auch langsam

8:45hs Chr.-Friedrich Schwan Str. Einmündung in Dudenstr.: Polizei meckert mich aus dem Lautsprecher an ich solle auf dem Radweg fahren. Ein Schild, dass dort ein Radweg sein soll? Fehlanzeige. Rote Markierung? ebenfalls nicht vorhanden, überquere trotzdem pflichtbewusst die Dudenstrasse um bei der nächsten Einmündung gleich fast von einem einbiegenden LKW überfahren zu werden

9-14hs Arbeit

14:30hs Heimweg: Zugang zum Radweg in der Jakob-Trumpfheller Str. immer noch gesperrt bzw. völlig undurchsichtig organisiert, zurück auf Carl-Benz-Str. Nicht der geringste Hinweis darauf in den vorigen Strassen

14:35hs Radweg Carl-Benz-Str. Höhe Melanchtonweg/Kinzigstr.: Seit ca. einem Jahr ist der Radweg wegen des Neubaus einer Schule dort gesperrt, für die Fußgänger wurde natürlich eine Ausweichmöglichkeit geschaffen, die Radler sehen wie so oft einfach 'Radweg Ende', also wieder ab auf die Strasse und 50m. weiter wieder zurück. Hinter mir fahrender PKW ignoriert einfach meine ausgestreckte Hand und überholt mitten auf der Kreuzung als ich gerade nach links auf den Radweg zurück will

14:38hs Mittelstr. Ecke Sparkasse: Ein Audi fährt hinter mir, überholt in fast gleicher Geschwindigkeit, fährt neben mir her und immer weiter rechts bis ich schliesslich gestreift werde, ich bremse, die Fahrerin zieht ganz nach rechts und ich trotz Vollbremsung hinten drauf. Ich klopfe dem Wagen aufs Dach damit die wenigstens überhaupt bemerkt was für einen Mist sie gerade baut. Kommentar: Was machen Sie an meinem Auto?

An ALLE Verkehrsteilnehmer: Ich bin selbst Autofahrer, zumindest gelegentlich. Aber das was hier geschieht ist der ALLTAG eines Radfahrers!
Bitte seid nur etwas weniger ignorant, dann wäre uns Radlern schon deutlich geholfen.
Ihr jammert über Kampfradler? Ich sage dazu nur: Es ist ein KAMPF jeden Tag als Radfahrer überhaupt zu überleben!

Abschaffung aller Radwege JETZT!
Einführung von flächendeckenden 30-Zonen innerorts!
Härtere Strafen für Autofahrer, die kategorisch Radfahrer ignorieren!
Mehr Rücksicht und Toleranz aller Verkehrsteilnehmer und eine Infastruktur, die das uns auch ermöglicht!  

So, jetzt kommt ihr...

Kommentieren